Kreishauptversammlung der Senioren-Union am 07.02.2020 in Winkelhausen

Die Kreishauptversammlung CSU-Senioren-Union war geprägt von der Kommunalwahl 2020 und Informationen zum politischen Zeitgeschehen. Eine große Anzahl von CSU-Kreistagskandidaten/innen war der Einladung gefolgt und konnte sich persönlich den Mitglieder der Senioren-Union und geladenen Gästen vorstellen. Matthias Enghuber, CSU-Kreisvorsitzender und Wahlkreisabgeordneter, moderierte die Vorstellungsrunde. Das CSU-Wahlprogramm zur Kreistagswahl 2020 war Grundlage seiner Ausführungen. Schwerpunkte für eine erfolgreiche Kreispolitik stellte er vor. Bezirksrätin Martina Keßler ging in ihrem Grußwort auf Bedürfnisse der Senioren ein, die auch sehr umfangreich im Leistungskatalog der Bezirksregierung ihren Niederschlag finden. Elfriede Müller, Seniorenreferentin des Kreistages, berichtete zu Eckpunkten im Kreishaushalt 2020. Im Tätigkeitsbericht 2019 berichtete Kreisvorsitzender Fritz Müller über durchgeführte Veranstaltungen und Seminare, deren Inhalte sich nach politischen Zeitgeschehen orientierten sowie kulturelle und gesellschaftliche Aspekte berücksichtigten. Die 20 Jahrfeier mit Bundesminister Horst Seehofer, so Fitz Müller, war eine sehr gut besuchte Veranstaltung der Senioren-Union, die medial in der Öffentlichkeit eine positive politische Resonanz bewirkte. Der Kassenbericht von Schatzmeister Huber Dietrich war von positivem Ergebnis. Generell, so sein Hinweis auf die Kommunalwahl am 15.03.2020, bringen nur Mehrheiten Erfolge und eine politische Stabilität. Mit dem Appell an Mitglieder und Gäste, bei der Kommunalwahl die CSU-Kandidaten/innen zu wählen, schloss er die Kreishauptversammlung.